Kindergarten und Krippe, Aarau

Verfahren: offener Wettbewerb, 3. Preis
Zusammenarbeit: mit Denkart Architekten
Auftraggeber: Stadt Aarau
Datum: Februar 2015

Städtebau

Die bestehenden Schulgebäude sind um einen grosszügigen, durchgrünten Freiraum angeordnet. Sie schirmen den Pausen- und Spielbereich von Strasse und Quartier ab. In der gleichen Art bilden die beiden Funktionseinheiten Kindergarten und Krippe/Hort, welche im vorliegenden Entwurf als unabhängige, eingeschossige Baukörper in Erscheinung treten, den nördlichen und nordöstlichen Abschluss des landschaftlich geprägten Schulhofs, wobei die bestehende Turnhalle den östlichen Abschluss bildet. Die Eingänge der neuen Gebäude liegen am Schulpark.

Gebäudetypologie

Die Gebäude Kindergarten und Krippe/Hort sind ähnlich strukturiert und gestaltet. Beide Gebäude sind ebenerdig organisiert. Die Haupträume erstrecken sich jeweils über eine gesamte Gebäudelänge, der sich ein gedeckter Aussenbereich vorlagert. Da Vordächer den Tageslichteinlass verringern, sind die Haupträume um 80 cm erhöht. Die Baukörper erhalten dadurch eine Betonung der Längsrichtung und ihre Ausrichtung wird klar ablesbar.